Konfiguration des Hytera-Repeaters für den SIP-Gateway

Autor: Manfred DL1JM

Der Repeater wird, wie in der vorangegangenen Beschreibung, mit dem SIP-Server über Netzwerk verbunden. Die Konfiguration ist weitgehend selbsterklärend und kann den Screenshots entnommen werden. Ggf. sind weitere Parameter (Maximale Sendezeit, TOT-Timer usw.) nach Bedarf anzupassen. Wir verweisen im Übrigen auf die Hytera-PDF "DMR Conventional Radio SIP Phone Application Notes". Das Gateway benötigt zudem eine eigene gültige DMR-User-ID (siehe unten Eintrag im Codeplug). Für DB0FS lautet diese z.B. 2622342. Diese ID dient dem Repeater als Unterscheidungsmerkmal, dass der ankommende Funkruf auf den Telefonserver weitergeleitet werden muss und umgekehrt wird die ID auch im Dashboard entsprechend angezeigt. Die SIP-Verbindungen werden zudem im Brandmeister-IP-Netz übertragen. Hierbei wirkt der Hytera-Repeater als IP-Gateway. Aus technischen Gründen funktionieren derzeit Verbindungen zu HotSpots (DV4mini o.ä.) in Verbindung mit SIP-Rufen noch nicht einwandfrei.

Die maximale Anzahl der Registrierungen im Repeater-Codeplug ist begrenzt und sollte sich ausschliesslich auf regionale DMR-Teilnehmer, möglichst auch mit HAMNET-Zugang, oder Interesse an Verbindungen zu/von HAMNET-VoIP/SIP beschränken.

RepCodeplug1

RepCodeplug2

RepCodeplug3

[Zurück zur Themenübersicht]